Aus dem Leben eines Azubis

Mein erstes halbes Jahr

 

Hallo liebe Blogleser und -leserinnen,

mein Name ist Maria und ich bin die neue Azubine bei n plus event. In diesem Beitrag möchte ich mit euch meine Erfahrungen und Erlebnisse in den ersten sechs Monaten meiner Ausbildung teilen und in mein „neues“ Leben eintauchen.

„Jetzt beginnt ein neuer Abschnitt, Maria! Also Augen zu und durch!“, das waren meine ersten Gedanken, als ich an der Eingangstür von n plus event klingelte und zu meinem ersten Arbeitstag antrat.

Ich wurde sehr herzlich von allen begrüßt und hatte direkt das Gefühl, willkommen zu sein. Nach und nach bekam ich dann immer mehr Einblicke in das Agenturleben und stellte schon nach kurzer Zeit fest, dass der Beruf genau das ist, was ich mir erhofft habe. Das wilde Treiben, die Aufregung vor großen Events, aber auch die stressige Vorbereitung sollen jetzt Teil meines Alltags werden.

Am Anfang habe ich erst mal nur zugeschaut und alle wichtgen Informationen aufgesaugt, aber mit der Zeit wurden mir immer mehr Aufgaben, Vertrauen und Verantwortung von meinen Ausbilderinnen übertragen. Ich erinnere mich noch genau, wie aufgeregt ich vor meinem ersten eigenen Projekt war. Ich solle mich um die Ausstattung & Dekoration des Sommerfestes unserer Partner-Agentur kümmern. Nachdem der Aufbau abgeschlossen war, ich mich ins Auto gesetzt habe und zurück zur Agentur gefahren bin, hatte ich ein breites Grinsen im Gesicht. „Jetzt kann’s losgehen“, dachte ich begeistert.

Danach durfte ich immer mehr Aufgaben aus den unterschiedlichsten Bereichen übernehmen. Neben typischen „Azubi-Jobs“, wie Auto putzen oder Lieferservice spielen, habe ich einige interessante Aufträge erhalten. Zum Beispiel verbrachte ich einige aufregende Nachmittage im Stadion bei unserem Kunden, dem SV 07 Elversberg. Eine lustige Promo-Aktion im Nikolauskostüm hat mir ebenfalls viel Spaß gemacht. Bereits jetzt merke ich, dass man als Azubi viel für die Zukunft lernen kann. Und das ist das Tolle daran! Man erhält Einblicke in unterschiedliche Bereiche, ist bei vielen Events dabei, kann im Vorfeld mitarbeiten und auf der Veranstaltung das Gelernte umsetzen. Ich denke, nach drei Jahren Ausbildung kenne ich alle Details und die Geheimnisse der Eventplanung.

Eines habe ich definitiv in meinen ersten Monaten gelernt, du musst viel Motivation und Herzblut mitbringen und auch mal den ein oder anderen Abstrich machen. Aber es lohnt sich! Wenn man am Ende des Tages völlig k.o. ins Bett fällt und darüber nachdenkt, was man  gerade alles geleistet hat und wie viel Spaß die Gäste auf deiner Veranstaltung hatten, ist man einfach nur noch glücklich!

Jetzt noch ein letztes Wort zu meiner „neuen Familie“! Ich kann euch sagen, dass man in dieser Branche nicht ohne ein gutes und starkes Team arbeiten kann. Ich habe das Glück, dass mich meine Kollegen und Kolleginnen von Anfang an super aufgenommen und unterstützt haben. Sie haben mir geholfen, mich in diesen neuen Lebensabschnitt einzufinden. Ohne Respekt, Wertschätzung und Vertrauen kommt man in dieser Branche nicht weit.

DESHALB ein fettes Dankeschön an euch, liebes n plus-Team!

Ich freue mich auf weitere emotionale Momente und eine spannende Ausbildung.

Eure Maria

 

About
Maria ist so reif wie eine grüne Avocado und so sensibel wie ein Vögelchen. Alles in allem: DIE perfekte Mischung!